Tanzen / Dancing
verantwortlich: Sven Rohtla

Bitte bei Tanzkursen mit Leader und Follower die Behelfslösung nutzen sich als Leader (bitte männlich wählen) oder Follower (bitte weiblich wählen) anzumelden. Technisch ist eine andere Lösung momentan nicht umsetzbar. Wir sind aber an einer Lösung dran!

Bachata

Die rhytmische und gleichzeig gefühlvolle Musik zeigen den Charakter dieses aus der Dominikanischen Republik stammenden Paartanzes, dessen Spektrum von ausladender Lebensfreunde und Leidenschaft bis hin zu Sinnlichkeit und Verbundenheit reicht. Auf Anfänger-Niveau sorgen einige Diskofox-Elemente für leicht tanzbare Varianz und schnelle Lernerfolge. 

Die Tanzpartner wechseln im Kurs, sodass eine paarweise Anmeldung zwar möglich, aber nicht notwendig ist.

Bachata Moderna und Sensual Workshop

Der ursprünglich aus der Dominikanischen Republik stammenden Paartanz boomt seit einigen Jahren international und auch in Deutschland. Besonders gerne wird die Stilrichtung Sensual getanzt, die mit verschiedenen Body Waves eine innige Dynamik in den Tanz bringt.

Im Großraum Nürnberg gibt es eine sehr engagierte und lebendige Bachata Szene und man kann den Tanz auf Partys regelmäßig ausüben.

Wir vermitteln in diesem Kurs die Grundlagen und ersten Elemente um in den Bachata hineinschnuppern und an den Partys teilnehmen zu können.

Da Bachata ein social dance ist, werden im Kurs die Partner gewechselt. Daher kann man sich auch ohne Probleme alleine anmelden. Paaranmeldungen ohne wechseln sind dabei natürlich auch kein Problem.

Auch Frauen können führen und Männer folgen. Wählt was am besten gefällt!

Breaking entspringt dem New York der 1970er und beinhaltet grob gesagt 4 Elemente: Top Rocks - Schritte im Stehen, Footworks - Bewegungen am Boden, Freezes - akrobatische gehaltene Positionen und Powermoves - Bewegungen bei welchen sich der Körper um mindestens eine Achse dreht. Breaking ist eng verbunden mit der ganzen Kultur des Hip Hop und bedient sich der Musik, sowie von vielen Elementen anderer Tanzrichtungen, des Turnens und der Akrobatik und gewinnt als mittlerweile offizielle olympische Sportart (2024) immer mehr an Bedeutung.

Dieser Kurs ist für absolute Tanzanfänger, sowie für jene die schon mal reingeschnuppert haben - Alle sind willkommen!

Fast Swing Anfänger Fast Lindy & Charleston


Fast Lindy ist eine energiegeladene Variante des Lindy Hop, einem lebhaften Paartanz, der in den 1920er Jahren in den USA entstanden ist. Bei Fast Lindy werden die typischen Swingschritte, Drehungen und Akrobatikelemente des Lindy Hops zu schnellerer Musik ausgeführt. Der Tanz beinhaltet dynamische Bewegungen, schnelle Fußarbeit und kann eine intensive Energie haben, während er den Grundprinzipien des Lindy Hops treu bleibt.

Partner Charleston ist eine Tanzform, die in den 1930er Jahren entstand und eine Variation des Charleston ist. Er zeichnet sich durch energetische und rhythmische Bewegungen aus, darunter seitliche Schritte, Kicks und Drehungen. Er war eine beliebte Tanzform während der Swing-Ära und wird heute in Swingtanzgemeinschaften weltweit weiterhin praktiziert und genossen.

Kizomba

Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt des Kizomba!

Unser Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit, die Basiselemente und praxistaugliche Figurenkombinationen dieses beliebten Tanzstils zu erlernen.

 Kizomba ist in Portugal durch den Einfluss angolanischer Einwanderer entstanden. Er zeichnet sich durch seine langsamen, fließenden Bewegungen und seine enge Verbindung zwischen den Tanzpartnern aus. Im Laufe der Zeit haben sich verschiedene Stilrichtungen entwickelt, darunter Kizomba Fusion und Urbankiz. Kizomba Fusion integriert Elemente aus anderen Tanzstilen wie Tango, Salsa und Zouk, während Urbankiz eine modernere Interpretation von Kizomba ist. Diese Entwicklungen haben dazu beigetragen, den Tanz vielfältiger und zugänglicher für ein breiteres Publikum zu machen, während gleichzeitig die ursprüngliche Essenz von Kizomba erhalten bleibt, beide Stile zeichnen sich durch ihre emotionale Intensität und ihren eleganten Stil aus.

 Im Kizomba und Urbankiz gibt es eine Vielzahl von Basisfiguren, die Sie schnell erlernen und in praktikable Figurenkombinationen auf der Tanzfläche umsetzen können.

Im Kurs werden Sie Schritt für Schritt die grundlegenden Techniken und  Figurenkombinationen dieser Tanzstile erlernen.

Egal, ob Sie Anfänger sind oder bereits Erfahrung mit Kizomba oder Urbankiz haben, dieser Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit, die Basisfiguren zu erlernen und mit praktikablen Urbankiz-Elementen zu erweitern sowie neue Tanzpartner kennenzulernen.

 Auf den Parties wechseln die Tanzpartner, wir möchten dies auch im Kurs umsetzen. 

Lindy Hop Fortgeschrittene Fancy Figures Workshop


In diesem Workshop werden extravagante Figuren und Figurenvariationen behandelt. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Kenntnis der Grundfiguren (inkl. Swing Out, Lindy Turn und Lindy Circle) im Lindy Hop sowie ein sicherer Grundschritt im 6- und 8-Count.

 

Modern / Contempory intermediate

Tanzstile: Modern Dance ist ein freier, ausdrucksstarker Tanzstil, der keinen strengen Regeln folgt. Sehr eng verwandt damit ist der Contemporary, welcher zum Ziel hat, das Gefühl der Musik wiederzugeben. Diese Stile runden wir durch Bewegungen und Abläufe aus dem Videoclip-Dancing ab. So ist für jeden etwas dabei! 

Kursablauf: Wir lernen verschiedene Choreografien zu bekannten Songs, die den Zeitgeist aufgreifen. Dabei erarbeiten wir sowohl Kurzprojekte (z.B. inspiriert durch Tiktok-Dances) als auch längere Choreografien (inspiriert durch professionelle Choreografen). Die häufig körperbetonten Choreografien sind individuell oder als Gruppe tanzbar.

Partner Charleston - Workshop
Bei diesem Workshop werden hauptsächlich die Bereiche des Tandem Charleston und des Airplane Charleston behandelt (eigene Bereiche im Partner Charleston).

Solo Charleston

Der Solo Charleston ist ein lebhafter Tanzstil, der in den 1920er und 1930er Jahren in den USA entstand. Ursprünglich als Partner-Tanz konzipiert, entwickelte er sich zu einer eigenständigen Solo-Variante. Der Tanz zeichnet sich durch schnelle Fußarbeit, Drehungen und expressive Bewegungen aus. Heute wird der Solo Charleston weltweit bei Lindy Hop und Swing-Tanzveranstaltungen getanzt, und seine fröhliche Atmosphäre spiegelt die Jazz-Ära wider.

 

Standard/Latein #

Gezeigt werden unter anderem die Standard-Tänze: Lansamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, Quick Step; Latein: Cha Cha, Rhumba, Samba, Jive und ein kleines bisschen Disco Fox.

-- Anfänger --

Unterrichtet werden die Standard-Tänze Lansamer Walzer, Tango und Quickstep sowie die Latein-Tänze Cha-Cha-Cha, Rumba und Jive. Wenn Interesse besteht, wird auch ein wenig Discofox gezeigt. Dabei wird Führung vermittelt, ebenso wie die Grundlagen von Haltung und Technik.

-- Fortgeschritten --

Es wird eine Auswahl weiterer Tänze (z.B. Wiener Walzer, Samba, Slowfox) und zusätzliche Figuren in den bereits bekannten Tänzen unterrichtet. Dabei wird auch Führung, Haltung und Technik weiter ausgebaut. Der Kurs baut auf dem Anfängerkurs auf, kann aber auch besucht werden, wenn woanders ausreichend Tanzerfahrung gesammelt wurde (mindestens 1 Jahr und grundlegendes Verständnis von Führung, Haltung und Technik).

Bei Unsicherheiten kann das Kursleiter Kontaktformular genutzt werden.

Swing Anfänger Lindy Hop

Lindy Hop ist ein lebhafter Paartanz, der in den 1920er Jahren in den Vereinigten Staaten entstand. Er entwickelte sich aus einer Fusion afroamerikanischer Tanzstile wie dem Charleston und dem Jazz und wurde besonders in den Tanzclubs von Harlem, New York, populär. Der Tanz ist geprägt von charakteristischen Swingschritten, Drehungen, Akrobatik und einem spielerischen Dialog zwischen den Tanzpartnern. Lindy Hop wird oft als eine der Grundlagen des Swingtanzes angesehen und hat weltweit eine lebendige Tanzszene mit verschiedenen Stilen und Interpretationen.

Tanzen wie der Sonnenkönig

Barocker Bühnentanz für Anfänger

Der Barocktanz ist die Wurzel des Balletts, ist aber viel leichter zu erlernen. Erarbeiten Sie sich eine leichte barocke Bühnenchoreografie. Neben einem intensiven Tanztraining mit Schritt-, Haltung- und Bewegungsübungen lernen Sie viel über Charme und Stil in der Barockzeit. Dieser Kurs ist gut für Tanzbegeisterte auch ohne festen Tanzpartner geeignet. Es sind keine Ballettvorkenntnisse nötig.

Bitte bringen Sie leichte Tanzbekleidung und -schuhe mit.

Tanzkreis (#)

Der Tanzkreis baut auf dem Fortgeschrittenenkurs auf, kann aber auch besucht werden, wenn woanders viel Tanzerfahrung gesammelt wurde. Vorausgesetzt wird Technik, Haltung und Führung sowie einige Figuren in ChaChaCha, Rumba, Jive, Samba, Langsamer Walzer, Tango, Quickstep, Slow Fox und Wiener Walzer. Im Tanzkreis wird technisches weiter verfeinert und neue Figuren unterrichtet.

Bei Unsicherheiten, ob die eigenen Vorkenntnisse reichen, kann gern das Kursleiter Kontaktformular genutzt werden.

Zouk

Die abwechslungsreiche Musik spiegelt die Vielfältigkeit dieses Paartanzes wider, der gefühlvoll oder verspielt getanzt werden kann. Flüssige Bewegungen gestalten den Tanz sanft und angenehm zu tanzen. Die Tanzpartner wechseln im Kurs, sodass eine paarweise Anmeldung zwar möglich, aber nicht notwendig ist. Zouk ist von Offenheit und Abwechlung geprägt, sodass üblicherweise geschlechtsunabhängig gewählt wird, wer als Leader und wer als Follower tanzen möchte.

Generell gilt: Die Kurse richten sich i.d.R. an Anfänger (Vorkenntnisse werden nicht benötigt) Reine Fortgeschrittenenkurse werden als solche ausgewiesen. Bitte bequeme, lockere Kleidung, etwas zu trinken und Turn- oder Tanzschuhe mitbringen.

# Bei allen mit einem # gekennzeichneten Kursen gilt: Dieser Kurs erfordert paarweise Anmeldung. Sollte ihr keinen Tanzpartner für die Anmeldung haben, findet ihr vielleicht auf der Sportpartnerbörse eine / einen.

(*) Bei allen mit einem (*) gekennzeichneten Kursen gilt: Es handelt sich um einen Paartanz, aber da während des Kurses regelmäßig der Partner gewechselt wird, ist kein eigener Tanzpartner notwendig. Bei der Registrierung sind gleich viele Plätze für Damen und für Herren offen, so dass man im Kurs ein ausgeglichenes Zahlenverhältnis hat und für jeden ein Tanzpartner vorhanden ist.

 

For dance courses with leader and follower, please use the makeshift solution to register as leader (please select male) or follower (please select female). Another solution is not technically feasible at the moment. But we are working on a solution!

Bachata

The rhythmic and at the same time soulful music shows the character of this couple dance from the Dominican Republic, whose spectrum ranges from expansive joie de vivre and passion to sensuality and solidarity. At beginner level, some disco fox elements ensure easy-to-dance variation and quick learning success. 

The dance partners change during the course, so that it is possible, but not necessary, to register in pairs.

Bachata Moderna and Sensual Workshop

Originally from the Dominican Republic, this couple's dance has been booming internationally and in Germany for several years. The Sensual style is particularly popular, bringing an intimate dynamic to the dance with various body waves.

There is a very committed and lively Bachata scene in the Nuremberg area and the dance can be practiced regularly at parties.

In this course we teach the basics and first elements to get a taste of Bachata and to be able to take part in the parties.

As Bachata is a social dance, partners are changed during the course. Therefore, you can also register alone without any problems. Couple registrations without changing partners are of course also no problem.

Women can also lead and men can follow. Choose what you like best!

Breaking originates from New York in the 1970s and roughly speaking contains 4 elements: Top Rocks - steps while standing, Footworks - movements on the floor, Freezes - acrobatic held positions and Powermoves - movements in which the body rotates around at least one axis. Breaking is closely linked to the whole culture of hip hop and makes use of music, as well as many elements of other dance styles, gymnastics and acrobatics and is becoming increasingly important as an official Olympic sport (2024).

This course is for absolute beginners, as well as for those who have already tried it - everyone is welcome!

Fast Swing Beginner Fast Lindy & Charleston


Fast Lindy is an energetic variation of Lindy Hop, a lively couple's dance that originated in the USA in the 1920s. In Fast Lindy, the typical swing steps, turns and acrobatic elements of Lindy Hop are performed to faster music. The dance involves dynamic movements, fast footwork and can have an intense energy while staying true to the basic principles of Lindy Hop.

Partner Charleston is a dance form that originated in the 1930s and is a variation of the Charleston. It is characterized by energetic and rhythmic movements, including side steps, kicks and spins. It was a popular dance form during the swing era and continues to be practiced and enjoyed in swing dance communities around the world today.

Kizomba

Immerse yourself in the fascinating world of Kizomba!

Our course offers you the opportunity to learn the basic elements and practical figure combinations of this popular dance style.

 Kizomba originated in Portugal through the influence of Angolan immigrants. It is characterized by its slow, flowing movements and the close connection between the dance partners. Over time, different styles have developed, including Kizomba Fusion and Urbankiz. Kizomba Fusion incorporates elements from other dance styles such as Tango, Salsa and Zouk, while Urbankiz is a more modern interpretation of Kizomba. These developments have helped to make the dance more diverse and accessible to a wider audience, while maintaining the original essence of Kizomba, both styles are characterized by their emotional intensity and elegant style.

 In Kizomba and Urbankiz there are a variety of basic figures that you can quickly learn and turn into workable figure combinations on the dance floor.

In the course you will learn the basic techniques and figure combinations of these dance styles step by step.

Whether you are a beginner or already have experience with Kizomba or Urbankiz, this course offers you the opportunity to learn the basic figures and expand them with practicable Urbankiz elements and to get to know new dance partners.

 At the parties the dance partners change, we would like to implement this in the course as well. 

Lindy Hop Advanced Fancy Figures Workshop

This workshop deals with extravagant figures and figure variations. The prerequisite for participation is knowledge of the basic figures (incl. swing out, Lindy turn and Lindy circle) in Lindy Hop as well as a secure basic step in the 6- and 8-count.

Modern / Contemporary intermediate

Dance styles: Modern dance is a free, expressive dance style that does not follow any strict rules. Very closely related to this is contemporary, which aims to reflect the feeling of the music. We round off these styles with movements and sequences from video clip dancing. So there is something for everyone! 

Course schedule: We learn various choreographies to well-known songs that reflect the spirit of the times. We will work on short projects (e.g. inspired by Tiktok dances) as well as longer choreographies (inspired by professional choreographers). The often physical choreographies can be danced individually or as a group.

Partner Charleston - Workshop
This workshop mainly covers the areas of Tandem Charleston and Airplane Charleston (separate areas in Partner Charleston).

Solo Charleston

The Solo Charleston is a lively dance style that originated in the USA in the 1920s and 1930s. Originally conceived as a partner dance, it developed into an independent solo variation. The dance is characterized by fast footwork, turns and expressive movements. Today, the solo Charleston is danced worldwide at Lindy Hop and swing dance events, and its cheerful atmosphere reflects the jazz era.

Standard/Latin #

The standard dances shown include: Lansamer Waltz, Tango, Viennese Waltz, Quick Step; Latin: Cha Cha, Rhumba, Samba, Jive and a little bit of Disco Fox.

-- Beginners

The standard dances Lansamer Waltz, Tango and Quickstep as well as the Latin dances Cha-Cha-Cha, Rumba and Jive are taught. If there is interest, a little Discofox will also be shown. Leadership is taught, as well as the basics of posture and technique.

-- Advanced

A selection of other dances (e.g. Viennese Waltz, Samba, Slowfox) and additional figures in the already known dances are taught. Leadership, posture and technique will also be further developed. The course builds on the beginners' course, but can also be attended if sufficient dance experience has been gained elsewhere (at least 1 year and a basic understanding of leading, posture and technique).

If you are unsure, you can use the course instructor contact form.

Swing beginner Lindy Hop

Lindy Hop is a lively couple dance that originated in the United States in the 1920s. It developed from a fusion of African-American dance styles such as the Charleston and jazz and became particularly popular in the dance clubs of Harlem, New York. The dance is characterized by characteristic swing steps, spins, acrobatics and a playful dialogue between the dance partners. Lindy Hop is often regarded as one of the foundations of swing dance and has a lively dance scene worldwide with different styles and interpretations.

Dancing like the Sun King

Baroque stage dance for beginners

Baroque dance is the root of ballet, but is much easier to learn. Work on an easy baroque stage choreography. In addition to intensive dance training with step, posture and movement exercises, you will learn a lot about the charm and style of the Baroque period. This course is suitable for dance enthusiasts without a regular dance partner. No previous knowledge of ballet is necessary.

Please bring light dance clothing and shoes.

Zouk

The varied music reflects the diversity of this couple dance, which can be danced sensitively or playfully. Fluid movements make the dance gentle and pleasant to dance. The dance partners change during the course, so that registration in pairs is possible but not necessary. Zouk is characterized by openness and variety, so that it is usually chosen regardless of gender who wants to dance as a leader and who wants to dance as a follower.

In general: The courses are generally aimed at beginners (no previous knowledge is required). Purely advanced courses are marked as such. Please bring comfortable, loose clothing, something to drink and gym or dance shoes.

# For all courses marked with a #: This course requires registration in pairs. If you do not have a dance partner for the registration, you may find one on the sports partner exchange.

(*) For all courses marked with an (*): This is a couple's dance, but as the partner changes regularly during the course, you do not need your own dance partner. When registering, there are an equal number of places open for men and women so that there is a balanced number of dancers in the course and there is a dance partner for everyone.

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
4053Bachata Moderna und Sensual WorkshopSa10:00-13:00Gymnastikraum 1 DSS Erlangen27.4.24Thomas Przybilla, Elisa Krischeu
5/ 7,50/ 10 €
5 EUR
für Studierende

7,50 EUR
für Beschäftigte

10 EUR
für Fördervereinsmitglieder
abgelaufen
4041Bachata WorkshopSa10:00-15:00Gymnastikraum 1 DSS Erlangen25.5.24Wolfgang Heyn
8/ 12/ 16 €
8 EUR
für Studierende

12 EUR
für Beschäftigte

16 EUR
für Fördervereinsmitglieder
4029Fast Swing Anfänger Fast Lindy & CharlestonDi20:00-21:00Gymnastikraum 1 DSS Erlangen15.04.2024-19.07.2024René Fux, Jenny Fux
32/ 48/ 64 €
32 EUR
für Studierende

48 EUR
für Beschäftigte

64 EUR
für Fördervereinsmitglieder
4033Kizomba/Urban KizSa10:00-12:00Gymnastikraum 2 DSS Erlangen20.04.2024-13.07.2024Guiomar Almeida dos Santos Göhring, Silke Rottmann
30/ 45/ 60 €
30 EUR
für Studierende

45 EUR
für Beschäftigte

60 EUR
für Fördervereinsmitglieder
4030Lindy Hop Fortgeschrittene Fancy Figures WorkshopSa10:00-15:00Gymnastikraum 1 DSS Erlangen13.07.2024René Fux, Jenny Fux
14/ 21/ 28 €
14 EUR
für Studierende

21 EUR
für Beschäftigte

28 EUR
für Fördervereinsmitglieder
4097Modern / Contemporary intermediateFr18:30-20:00Gymnastikraum 1 DSS Erlangen15.04.2024-19.07.2024Dr. Kim-Marie Vetter
25/ 37,50/ 50 €
25 EUR
für Studierende

37,50 EUR
für Beschäftigte

50 EUR
für Fördervereinsmitglieder
4026Partner Charleston WorkshopSa10:00-15:00Gymnastikraum 1 DSS Erlangen04.05.2024René Fux, Jenny Fux
14/ 21/ 28 €
14 EUR
für Studierende

21 EUR
für Beschäftigte

28 EUR
für Fördervereinsmitglieder
abgelaufen
4060Rockabilly Jive AnfängerMo18:00-19:30Gymnastikraum 1 DSS Erlangen15.04.2024-19.07.2024Adrian Kreutzer, Eva Krumnacker
32/ 48/ 64 €
32 EUR
für Studierende

48 EUR
für Beschäftigte

64 EUR
für Fördervereinsmitglieder
4019Solo Charleston - WorkshopSa10:00-15:00Gymnastikraum 1 DSS Erlangen18.05.2024René Fux, Jenny Fux
14/ 21/ 28 €
14 EUR
für Studierende

21 EUR
für Beschäftigte

28 EUR
für Fördervereinsmitglieder
abgelaufen
4022Standard/Latein AnfängerDo17:00-18:30Turnhalle DSS Erlangen15.04.2024-19.07.2024Dana Elsmann, Christian Halder
23/ 34,50/ 46 €
23 EUR
für Studierende

34,50 EUR
für Beschäftigte

46 EUR
für Fördervereinsmitglieder
4025Standard/Latein AnfängerFr17:00-18:30Gymnastikraum 2 DSS Erlangen15.04.2024-19.07.2024Dana Elsmann, Christian Halder
40/ 60/ 80 €
40 EUR
für Studierende

60 EUR
für Beschäftigte

80 EUR
für Fördervereinsmitglieder
4023Standard/Latein Fortg.Do18:30-20:00Turnhalle DSS Erlangen15.04.2024-19.07.2024Dana Elsmann, Christian Halder
23/ 34,50/ 46 €
23 EUR
für Studierende

34,50 EUR
für Beschäftigte

46 EUR
für Fördervereinsmitglieder
4052Standard/Latein Tanzkreis #Do20:00-21:30Turnhalle DSS Erlangen15.04.2024-19.07.2024Christian Halder, Dana Elsmann
36/ 54/ 72 €
36 EUR
für Studierende

54 EUR
für Beschäftigte

72 EUR
für Fördervereinsmitglieder
4034Street Dance und Apop AnfängerSa13:00-14:30Gymnastikraum 2 DSS Erlangen15.04.2024-19.07.2024Selina Ochsenfahrt, Zihan Ling
16/ 24/ 32 €
16 EUR
für Studierende

24 EUR
für Beschäftigte

32 EUR
für Fördervereinsmitglieder
4028Swing Anfänger Lindy HopDi19:00-20:00Gymnastikraum 1 DSS Erlangen15.04.2024-19.07.2024René Fux, Jenny Fux
32/ 48/ 64 €
32 EUR
für Studierende

48 EUR
für Beschäftigte

64 EUR
für Fördervereinsmitglieder
4048Tanzen wie der SonnenkönigSa10:00-15:00Gymnastikraum 1 DSS Erlangen08.06.2024-15.06.2024Peter Hoffmann
16/ 24/ 32 €
16 EUR
für Studierende

24 EUR
für Beschäftigte

32 EUR
für Fördervereinsmitglieder
4077West Coast Swing AnfängerMo19:30-21:00Gymnastikraum 1 DSS Erlangen15.04.2024-19.07.2024Adrian Kreutzer, Eva Krumnacker
32/ 48/ 64 €
32 EUR
für Studierende

48 EUR
für Beschäftigte

64 EUR
für Fördervereinsmitglieder
4051Zouk WorkshopSa10:00-15:00Gymnastikraum 2 DSS Erlangen08.06.2024Wolfgang Heyn
8/ 12/ 16 €
8 EUR
für Studierende

12 EUR
für Beschäftigte

16 EUR
für Fördervereinsmitglieder